Mittwoch, 30. Dezember 2015

[Rezension] "Hummeln im Herzen" von Petra Hülsmann

Ein (Liebes-)Roman über das Leben von Lena, welches sich eine Woche vor ihrer Hochzeit plötzlich ändert.

Dienstag, 22. Dezember 2015

Weihnachtsgeschenke & ich

Heute haben die Weihnachtsferien in Thüringen angefangen. Daher sehe ich meine Freunde erst in 12 Tagen wieder. In diesen 12 Tagen werde ich mich vollfuttern, bequeme Stunden mit der Familie und vor dem Laptop verbringen und noch die restlichen Geschenke für meine Freunde fertig basteln.


Geschenke, wie sieht das da eigentlich bei mir aus?

Sonntag, 13. Dezember 2015

Donnerstag, 3. Dezember 2015

Sonntag, 29. November 2015

Mein Study- November

Ohje! Als ich gerade mal wieder meine Blogstatistik angesehen habe und mir heute, am 1. Advent aufgefallen ist, dass der Monat ja bald wieder vorbei ist, habe ich gemerkt, dass sich diesen Monat nicht wirklich viel hier getan hat. :/



Samstag, 14. November 2015

Tipps gegen Stress

Erinnerst du dich noch an deine Schulzeit oder steckst du gerade mittendrin, so wie ich?


Seit zwei Wochen schreibe ich jeden Tag einen Test oder eine Klassenarbeit. Nächste Woche sieht da auch nicht besser aus.
Nachmittags darf man sich dann jeden Tag aufs Neue wieder hinsetzen, hoffen, dass man den Stoff von heute schon vergessen hat, damit man wieder Platz für den Neuen hat.

Letzte Woche:
Montag: Sozialkunde Test "Politik"
Dienstag: Deutsch KA "Schiller+ Zeitgeschichte"
Mittwoch: Kunst Test "Romantik+ Realismus+ Salonkunst"
Donnerstag: Bio Test "Photosynthese"
Freitag: Japanisch KA

Und wenn ich mich dann über den Stress und meine fehlende Hirnkapazität bei Erwachsenen auslasse, dann sagen sie nur: "So ist das halt."
Danke auch!
"Ich würde gern nochmal zur Schule gehen."
Ich mag Schule ja auch. Jeden Tag bei den Freunden sein, Selbstverantwortung und interessante Dinge (fürs Leben) lernen...

Aber warum müssen es denn 8 Tests und 3 KAs in zwei Wochen sein?

Vielleicht mache ich mir selbst auch nur zu viel Stress...

Was machst du gegen Stress?
Bis bald,
Mia ♦

Montag, 26. Oktober 2015

Halloween Inspirationen

Halloween steht praktisch vor der Tür.
Ich finde Halloween- Deko einfach immer wieder kreativ und wollte diese auch mit euch teilen.

Samstag, 17. Oktober 2015

[Filmrezension] "Alles steht Kopf"

Ich war letzte Woche in dem Film „Alles steht Kopf“ und kann ihn einfach nur allen Fans von Disney und Animationsfilmen empfehlen. 
Die Story war total süß, mitreißend und an manchen Stellen sogar ein bisschen voraussehbar. ;)
Quelle: Google

Dienstag, 13. Oktober 2015

Meine Sparfuchs- Challenge- Seite

Man könnte es auch mein Konto nennen. ;)

Was die Sparfuchs- Challenge ist, habe ich hier schon erklärt.

Ich werde diese Challenge jetzt im Oktober anfangen und erst mal bis zum Jahresende ausprobieren. Mal sehen, ob ich es schaffe, meinen SuB ein wenig zu reduzieren. ;)
Nachtrag: Ich habe es tatsächlich geschafft, ih ein wenig zu reduzieren und habe dabei auch noch 4,10€ gespart. Also habe ich mich entschieden, das hier 2016 fortzusetzen. :)

Pro 50 Seiten = 10 Cent. Bei Monatsaufgaben sogar 20 Cent!
Mit Sternchen (*) markierte Bücher gehören zur Monatsaufgabe.

SuB: 50 Bücher
Monatsaufgabe: Bücher über den Tod
gelesene Bücher:


Konto:
384 Seiten: 350 Seiten= 1,40€ + 25 Seiten= 0,10€ (Rest: 9 Seiten)


Kontostand insgesamt: 1,50€



SuB: 49 Bücher
Monatsaufgabe: Bücher mit Tier/ Pflanze auf dem Cover
gelesene Bücher:


Konto:
400 Seiten: 8x 50 Seiten= 1,60€


Kontostand insgesamt: 3,10€


SuB: 48 Bücher
Monatsaufgabe: Bücher, die Teil einer Reihe sind
gelesene Bücher:


Konto:
252 Seiten: 250 Seiten= 1,00€ (Rest: 11 Seiten)


Kontostand insgesamt: 4,10€



SuB: 47 Bücher
Monatsaufgabe: /
gelesene Bücher:
Im Pyjama um halb vier (240 Seiten)


Konto:
240 Seiten: 4x 50 Seiten= 0,40€ + 40 Seiten= 0,08€  (Rest: 11 Seiten)


Kontostand insgesamt: 4,58€


SuB: 46 Bücher
Monatsaufgabe: Bücher, die in der Zukunft spielen
gelesene Bücher:
Honigtot (472 Seiten)


Konto:
472 Seiten: 450 Seiten= 0,90€+ 25 Seiten= 0,05€ (Rest: 8 Seiten)


Kontostand insgesamt: 5,53€

Sparfuchs- Challenge


Ja genau, eine Challenge. Naja, nicht wirklich, denn es geht um's Lesen und das ist ja keine Herausforderung, das mach ich ja gern. ;)
Gefunden habe ich sie auf Nines Blog. :)
Das Ziel dieser Challenge ist es, den eigenen SuB (Stapel ungelesener Bücher) zu verkleinern.

Regeln

1. Du hast ein Kaufverbot mit Ausnahme von Buchgutscheinen. Wie fies wäre es, diese nicht einzulösen? Natürlich kann man auch nichts gegen Rezensionsexemplare oder Buchgeschenke sagen. Das sind ja keine gekauften Bücher.

2. Du darfst dir jederzeit neue Bücher kaufen. Jedoch nur Bücher von deinem mit der Challenge erspartem Geld.

3. Du sparst mit jedem gelesenen SuB-Buch auf neue Bücher hin. Dabei gilt das Payback-System. Bei 50 gelesenen Seiten hast du 10 Cent gespart. Das ist nicht viel? Genau! Wir wollen doch schließlich den SuB verkleinern!

4. Auch bei Hörbüchern bekommst du Punkte. Dabei gilt die Seitenzahl des geschriebenen Buches. Ist das Hörbuch allerdings gekürzt, werden 100 Seiten vom Originalbuch abgezogen.

5. Jeden Monat gibt es zusätzlich eine Aufgabe zum doppelt punkten. Liest du ein Buch passend zur Monatsaufgabe auf Nines Blog gibt es pro 50 Seiten ganze 20 Cent aufs Konto. Die Monatsaufgabe kann dabei so oft wie gewollt gelöst werden.

6. Erstelle dir eine Challenge-Seite, auf der du zusammenfasst, wieviele Seiten du gelesen und wieviel Geld du damit zusammengespart hast. Kaufst du dir ein neues Buch von diesem Punktekonto, muss das natürlich auch notiert werden.

7. Sei ehrlich zu dir selbst und schummel' dir nicht das eine oder andere Buch dazu. ;)

Zusammengefasst heißt es:

- Für 50 gelesene Seiten = 10 Cent, bei einer Monatsaufgabe sogar 20 Cent (pro 50 Seiten).
- Bücher dürfen nur von hier gespartem Geld (oder deinen Büchergutscheinen) gekauft werden, doch Geschenke oder Rezensionsexemplare sind auch erlaubt.
- Teilnehmer müssen sich eine Challenge- Seite erstellen, auf der sie die gelesenen Seiten und die somit verdiente Geldsumme auflisten. Sowas wie ein Konto also. ;)


Das ist doch genau das Richtige, jetzt wo das Wetter kuscheliger wird... :)
Ich wünsche dir viel Spaß und bis bald,
Mia :)

Samstag, 10. Oktober 2015

[Rezension] "Zorneskalt" von Colette McBeth

Dieses Buch... ist... boah! Sowas von lesenswert, anders kann man das gar nicht beschreiben!

Mittwoch, 7. Oktober 2015

Ich will nur, dass du weißt

Der Refrain des Liedes beschreibt mein Leben manchmal ziemlich gut!

Musikvideo

Montag, 5. Oktober 2015

Holidays again

Seit heute habe ich (offiziell) wieder Ferien! Gerade mal 6 Wochen nach den Sommerferien haben wir wieder frei. Schüler müsste man sein, oder? ;)


Diese Ferien gehe ich wieder jobben. Mir macht arbeiten auf irgendeine Art Spaß...
"Ja, Mia, warte mal bis du erwachsen bist und das JEDEN Tag machen MUSST."
Okay, im Moment kann ich das noch nicht wirklich einschätzen, aber ich kann mir auf jeden Fall vorstellen, dass das stressig ist. Außerdem kann man bei einem richtigen Job nicht einfach kündigen, wie bei einem Ferienjob, weil da das Einkommen für's Leben dran hängen...
Ich kann bei meiner Ferienjob- Arbeit abschalten und strukturiert arbeiten. Außerdem kann ich auch gleich herausfinden, was ich später nicht werden möchte. ;)

Und was machst du sonst so in den Ferien?

Ich hab mir vorgenommen, mal wieder etwas zu backen oder zu kochen. ^^
Außerdem würde ich gern ein paar Bücher lesen. Das eine habe ich fast fertig, das ist... boah.

Sonntag, 27. September 2015

1. Oktober- Vorschau

Was ändert sich alles am 1. Oktober?

1. Kopfkirmez bloggt wieder
Einer meiner Lieblingsblogs kommt zurück aus der Schönheits- Update- Kur und informiert wieder über das Leben der Mitzwanziger. :)

2. Alles steht Kopf kommt ins Kino

3. Noch zwei Tage, 
...bis in Thüringen wieder Ferien sind! :)

4. Tageszeiten:
Sonnenaufgang: 7:07
Sonnenuntergang: 18:45

Auch in der Maut ändert sich ein bisschen was...

Passiert bei euch etwas besonderes am 1. Oktober?
Bis bald,
Mia :)

Mittwoch, 23. September 2015

[TAG] Liebster Award

Woohoo, ich wurde getaggt. :) Vielen Dank, liebe Loralee.

In diesem TAG geht es mehr oder weniger um Bücher. Ich bin schon gespannt auf die Fragen. :)

Mittwoch, 16. September 2015

Weihnachten im Supermarkt

Hallo, ihr Lieben. :)
Um das mal einmal zu erwähnen: Wir haben September. Anfang September. Es sind also noch 3 Monate bis Weihnachten und Adventszeit.

Als ich vor kurzem wieder einkaufen war und eigentlich gerade zur Kasse fahren wollte, um alles zu bezahlen, kam ich an einem Regal vorbei, dem anscheinend erzählt wurde, dass Weihnachten schon in einem Monat ist.

Dienstag, 8. September 2015

Opportunity or insanity?

Möglichkeit oder Wahnsinn?
Viele Menschen auf der Welt haben Angst vor etwas. Seien es Spinnen, Angst vor der Höhe oder Angst zu versagen. All diese sucht man sich natürlich nicht aus und versucht sie loszuwerden.
Many people fear something. Maybe they fear spiders, have a fear of hights or fear to fail. Naturally you don’t choose those fears and you try to get rid of all these annoying things or situations.

Sonntag, 6. September 2015

Blogtalk am Wochenende #11

Ich habe jetzt eine Weile nicht gebloggt, weil ich erst mal wieder in den Schulalltag reinkommen musste. In Thüringen haben wir nämlich seit zwei Wochen wieder Schule.
Trotzdem spüre ich ständig diese Kreativität die raus gelassen werden möchte und die Freude, wenn ich die Kamera in die Hand nehme, um Bilder (für den Blog) zu schießen, hat auch nicht nachgelassen. :)

Aus Zeitgründen ist dieser Blogpost wieder nur auf Deutsch.
This post is only available in German, because I hadn't time to translate it yet.
Diese Woche bei mir

Die liebe Sandra, die diesen Blogtalk ins Leben gerufen hat, hat derzeit eine Offlinephase. Jeder muss sich schließlich mal erholen, oder? Philip hat in letzter Zeit auch keinen Blogtalk gepostet, deswegen denke ich mir die dritte Rubrik (#3 Frage der Woche) jetzt erst mal selbst aus. :)
Okay, los geht's!

#1 Offlinetalk

Wie oben schon erwähnt, hat die Schule bei mir wieder angefangen.
Endlich habe ich all meine Freunde auf einem Haufen wieder gesehen. ^^ Es war super. :)
Unser Stundenplan ist eigentlich auch ganz angenehm.

Lustig waren die ersten zwei Wochen auf jeden Fall! (siehe unten ;p)
Die ersten Vorträge wurden auch schon verteilt, aber Test stehen noch nicht (angesagt) in Aussicht.

#2 Netzfundstücke der Woche

Ich interessiere mich seit kurzem für Aquarien und die Serie "Die Aquarium Profis" auf DMAX ist richtig cool. Im Original heißt sie "Tanked". Ich gucke im Moment eher die englischen Folgen, dann kann ich mein Englisch für de Schule ein wenig aufbessern und mir original englische Sprichwörter merken. ^^


Sarah von Hazeleyednerd hat mich richtig inspiriert mit ihrem Post "23 Dinge, die du von digitalen Nomaden lernen kannst". Sehr lesenswert.
Außerdem hat mir Sarah auch noch ein bisschen was über Minimalismus beigebracht.

In der Zeit, in der ich im Urlaub war, habe ich weiterhin ein paar Beiträge gepostet. Und zwar:
Mir geht es gut
[Rezension] "Nackt schlafen ist Bio" von Vanessa Farquharson
Briefe/ letters
[DIY] Origami: flacher Stern
Die beliebtesten waren die Briefe und die Rezension. :)

Hier gibt's ein bisschen was über Flüchtlinge von einem meiner liebsten YouTube- Kanäle, den Space Frogs. #bloggerfuerfluechtlinge

#3 Bei welchem deiner Erlebnisse dachtest du dir je "sowas gibt es nur in Filmen"?

Bei mir war das auf jeden Fall ein Unfall im Russischunterricht. Nein, ich habe mich nicht versprochen und etwas ganz Falsches gesagt. ;)
Bevor die Lehrerin kam, haben zwei meiner Gruppe im Raum ein bisschen rumgeblödelt. Ist ja eigentlich nicht so schlimm. Doch man bemerke: im Raum stand ein Samowar...
Richtig, der ist umgefallen!
Der ganze Tee liegt nun auf dem Boden rum und wir wissen erst mal nicht, was wir machen sollen. Der Unterricht fängt außerdem gleich an und spätestens dann kommt die Lehrerin wieder. Was nun??
Ich wurde geschickt, um die Lehrerin abzulenken. Da dachte ich, dass nur in Filmen Leute geschickt werden, um Lehrer abzulenken. ;) 
Ich habe sie eine Etage tiefer im Flur gefunden, mit einer anderen Lehrerin redend. Als sie das Gespräch beendet hat, um zum Unterricht zu gehen, fing ich ein Gespräch mit ihr an. Im Hinterkopf immer den Gedanken, dass ich so lange wie möglich reden muss, aber so, dass es nicht langweilig ist und sie auch antwortet.
In der Zeit schnappten sich die anderen im Raum das dort vorhandene Handtuch und wischten den Tee von Boden, Stuhl und Tisch auf.
Irgendwann fragte die Lehrerin mich dann: "Kommst du mit hoch zum Unterricht?" und ich konnte keine Zeit mehr schinden. *Hoffentlich haben die anderen in der Zeit geschafft, den Raum einigermaßen in Ordnung zu bringen...*
Tatsache, als wir oben angekommen sind, sah es einigermaßen annehmbar aus. Die Lehrerin schien auch nichts bemerkt zu haben...
Ich wies meine Sitznachbarin noch auf einen großen Fleck unter dem Tisch hin, sie kramte ein Taschentuch heraus, ich ließ aus Versehen meinen Stift fallen und sie hob ihn mir auf. ;)
Neben dem Waschbecken war auch noch ein kleines Häufchen von Tee, wogegen sie ihre Trinkflasche umfallen ließ und schnell hinkrabbelte, um sie aufzuheben. ^^
Zum Glück steht der Restmülleimer direkt hinter uns.
Nach ein paar Minuten Unterricht und wildem Blickwechsel zwischen den Unterrichtsteilnehmern entschied sich unsere Lehrerin, uns Tee anzubieten.
Wir fingen alle an zu lachen, sie guckte verwirrt und fragte nur: "Was ist passiert?" und dann klärte sich die Sache auch für sie auf. "Das sieht ja aus hier!"
:P
Der (neue) Tee schmeckt trotzdem.

Wie findet ihr die Situation mit den Flüchtlingen derzeit?* Was fällt euch zu #3 ein?
Ihr dürft bei #3 natürlich auch schöne, fröhliche oder andere Erlebnisse erwähnen. Mir ist dass nur gerade gestern passiert, deswegen passte das. :)
*Es reisen ja 4x so viele ein, wie sonst...

Das hat gut getan, wieder etwas frischen Wind in den Blog zu bringen. :)
Bis bald
Mia :)

Freitag, 21. August 2015

[DIY] Origami: flacher Stern

Yay, Origami. :) Ich liebe sowas. Aus einem Blatt einen Kranich, Frosch, Hemd oder oder falten.
Doch dabei frage ich mich oft:

Diesen Stern möchte ich euch heute näher bringen.
Los geht's mit der Origami- Anleitung. :)

Ihr braucht:
- 2 Hälften eines quadratischen Stückchens Papier (wahlweise zweifarbig)
- ein bisschen Geduld und sauberes Falten

1 Zuerst muss die Hälfte (des Papiers) nochmal in der Hälfte gefalten werden.
2 Jetzt wird die linke Ecke nach oben geknickt, wie auf dem Bild. Das Blatt ist dabei nach oben geöffnet.
3 Die rechte Ecke wird nun nach unten geknickt.

4 & 5 Jetzt einfach die Hälfe wie auf den Bildern nach oben falten.
6 Das gleiche auch mit der linken Hälfte, nur nach unten.

 So dürfte es dann aussehen.
Wenn nicht, scroll wieder hoch und guck, was du falsch gemacht hast.
Oder du hast es einfach schöner gemacht als ich. Das kann auch sein. ^^

7 Das gleiche wird nun auch mit der anderen Hälfte des Blatts gemacht. Nur andersherum- also die linke Seite nach unten, Öffnung nach unten, rechte Seite nach oben.
8 & 9 Blatt weiter falten, wie in den Bildern.

10 Als nächstes beide Hälften mit der zuen Seite aufeinander legen.
11 An den Faltstellen knicken und unter das offenen Dreieck stecken.

12 Das auch mit der zweiten Hälfte.
13 & 14 Stern umdrehen und die (hier blauen) Ecken unter das andere (gelbe) Teil stecken. Das ist ein bisschen fummelig.
Fertig!
Festkleben ist nicht nötig.
Kleiner Tipp: je größer die Zettelhälften sind, desto einfacher ist das drunterstecken am Ende.

Viel Spaß mit der hübschen Deko.
Wie oft hast du schon Origami gefaltet?
Bis bald,
Mia ☼

Montag, 17. August 2015

Briefe- letters

Ich liebe es Post zu bekommen! Es ist so cool sich einen Brief von jemandem durchzulesen, der nur an mich gerichtet ist. Für den sich jemand extra Zeit genommen hat. :)
Letztens habe ich einen Brief bekommen. Er war 2 A4- Seiten lang und mit dem Computer geschrieben, da es sonst wahrscheinlich ein paar mehr Seiten geworden wären. Ich habe ihn gleich doppelt gelesen und gleich handschriftlich einen 4 A4- seitigen Antwortbrief geschrieben.

Quelle: Pexels

Doch die moderne Technik macht es den guten alten Briefen schwer.
Schreibt überhaupt noch jemand mit der Hand Briefe an seine Lieben?
Inzwischen gibt es ja E-Mails... Die sind außerdem viel umweltfreundlicher als wenn man Papier und Tinte oder Kuli verbraucht. Außerdem müssen sie nicht abgeschickt, kontrolliert und ausgeteilt werden.
Doch diese Euphorie wenn morgens der Briefkasten Post auf dem Flur verteilt (wir haben einen Briefschlitz in der Haustür, keinen Briefkasten) und man hinrennt, um zu sehen, ob auch etwas für einen selbst dabei ist, versetzt mich immer wieder zurück in meine Kindheit. Erinnert mich an damals, als ich noch keinen Computer hatte und noch keine eigene E-Mail- Adresse. ^^
Als ich Einladungen zu Geburtstagspartys noch selbst gebastelt habe und dabei den Rand der Karten immer mit einer Zickzack- Schere abgeschnitten habe... *hach*

Schreibt noch jemand 20 Postkarten aus dem Urlaub an die Freunde? Man kann doch inzwischen auch einfach ein Foto als elektronische Postkarte versenden...
Einfach so an das Handy des Empfängers.

Doch, es schreiben tatsächlich noch viele Menschen Briefe an Bekannte oder Familie wie die Sächsische Zeitung berichtet.
Quelle: Sächsische Zeitung

Denn das Briefe schreiben ist eine uralte Tradition und hat etwas persönliches. Da hat sich jemand Zeit genommen. Briefe schreiben dauert ja viel länger als eine E-Mail zu tippen. Man überdenkt Sätze dreimal, schreibt alles nochmal neu und gestaltet den Brief vielleicht noch künstlerisch.
Laut der Sächsischen Zeitung haben klassische Brieffreundschaften abgenommen, werden aber gern geführt, wenn die Schreiber in unterschiedlichen Ländern leben- zur Verbesserung einer Zweit- oder Drittsprache. :)
Ich muss zugeben, das mache ich auch. Doch in diesem Falle dann doch eher per E-Mail oder Chats, da es schneller geht und man da nicht so hohe Portokosten zahlt. ;)
Laut dem Spiegel Online sind die meisten Postkarten der Sommermonate unterwegs- als Urlaubsgruß. 2013 habe die Deutsche Post etwa 151 Millionen Karten befördert.
Auch freut man sich heute mehr über Postkarten, da sie seltener wurden. Außerdem weiß man bei Postkarten mit persönlichem Text darauf, dass sie wahrscheinlich nicht- wie eine Kettennachricht- noch an 50 andere Leute geschickt oder mit 150 anderen sozialen Kontakten geteilt wurde.

Schreibt ihr noch Briefe? Schickt ihr Postkarten an Freunde und Familie aus dem Urlaub?
Ich werde im Urlaub bestimmt ein paar Postkarten vollschreiben. :)
Bis bald,
Mia :)

Freitag, 14. August 2015

[Rezension] "Nackt schlafen ist Bio" von Vanessa Farquharson

Ich habe soeben das Buch "Nackt schlafen ist Bio" von Vanessa Farquaharson zurück in mein Bücherregal gestellt und habe mir eine Menge daraus mitgenommen. Etwa, dass man die schlimmsten Sachen durchstehen kann, wenn man supergute Freunde hat und dass man niemandem seine Lebensweise aufdrängen kann.
Und dass es nicht immer schlecht für mich ist, reduzierte Bücher zu kaufen. ;)

Klappentext

Ein radikales Selbstexperiment in 365 Teilen
Ist Duschen im Dunkeln wirklich sinnvoll, um Strom zu sparen? Wofür entscheidest du dich, wenn im Supermarkt der gespritzte Granny Smith aus der Region neben dem Bioapfel aus Neuseeland liegt? Und welche Shampoo-Experimente aus der Kräuterküche kann man getrost vergessen? Vanessa Farquharson hat ein Jahr lang jeden Tag eine ökologische Korrektur in ihrem Leben vorgenommen. Ihr Tagebuch zum Projekt "ökologisch korrekt und trotzdem sexy" ist schonungslos- und äußerst unterhaltsam. 

Inhalt

Es ist ein ziemlich lustiges und erfahrungsreiches Buch über den Umweltschutz, ökologisches Handeln und das Aufdecken von Inhaltsstoffen.
Vanessa möchte etwas bewegen, deswegen versucht sie 365 naja, eigentlich 366 Tage lang (sie hat vergessen, dass es ein Schaltjahr ist), jeden Tag etwas in ihrem Leben umweltfreundlicher zu gestalten.
So schneidet sie zum Beispiel aus ihrem alten, unbequemen Bettlaken 100 Stofftaschentücher für die Schnupfenzeit, welche sie dann immer waschen kann. Oder sie fährt in einem fremden Land über die Grenze, um Pfandflaschen zu entsorgen.
Allerdings fühlt sie sich bei ihrem Experiment oft allein und wünscht sich manchmal einfach nur jemanden, der sie in den Arm nimmt. Da ist es nicht verwunderlich, dass sie ausgerechnet auf einer Fahrradtour mit Öko-Klos und ausnahmslos biologischem Essen einen hübschen Mann trifft...
Aber wer so ein Jahr ausprobiert muss sich auch auf einige Rückschläge gefasst machen.

Das Buch ist zwar in Monate und Tage aufgeteilt, doch eine absolut fesselnde Geschichte gibt es nicht. Das Buch erzählt aus ihrem Leben, sodass viele Dinge verknüpft sind und Sinn ergeben, doch man kann ab und zu getrost ein paar Seiten überspringen, wenn man möchte. Allerdings muss man sich dann damit abfinden, ein Fettnäpfchen oder wissenswerte Informationen verpasst zu haben.
Vanessa hat auch eine eigene Website. Sie nennt sich Green as a thistle- grün wie eine Distel.

Was mich ein wenig stört ist, dass nicht zu jedem Tag etwas drinsteht. Zu Beginn jeden Monats gibt es eine Liste am wievielten sie was ändert und ich würde bei manchen Sachen wirklich gerne wissen, warum sie das macht und wie es geklappt hat.

Informationen

Autor/in: Vanessa Farquharson
Originaltitel: Sleeping naked is green
Erschienen: 2009- englische (kanadische) Originalausgabe, April 2011- deutsche Ausgabe
Seitenzahl: 364
ISBN- Nummer: 978-3404606559
Preis: 8,99€

Kennst du das Buch schon oder möchtest du es dir kaufen?
Ich bin schon gespannt auf eure Kommentare.
Bis bald,
Mia :)

Hier gibt es noch andere Rezensionen:
Ein ganzes halbes Jahr

Montag, 10. August 2015

Mir geht es gut.

Diesen Satz hören wir fast täglich. Doch ist er jedes mal ernst gemeint?




Flo hat Recht. Oft sagt man "Es geht mir gut." einfach nur, weil man keine Zeit oder Lust hat, jemandem zu erzählen, was wirklich los ist.
Nicht jeder möchte einem alten Bekannten den man gerade mal auf der Straße trifft erzählen, dass man jetzt arbeitslos ist, sich gerade getrennt hat oder einfach nur einen superschlechten Tag hatte.

Anders ist das jedoch bei "schönen Erlebnissen". Das liegt natürlich daran, was es ist und was man für ein Mensch ist.
Ich würde dem "alten Bekannten" nicht von meinem Lottogewinn oder meinem wunderschönen Treffen mit einer Person erzählen. Doch ich würde ihm vielleicht erzählen, dass ich letzte Woche Geburtstag oder gerade einen angenehmen Abend im Kino hatte. Oder dass der Nachbar mir einen hübschen Strauß Blumen geschenkt hat. ;)

Wenn man jemandem die Frage "Wie geht es dir?" stellt, möchte man aber auch nicht wirklich immer erzählt kriegen, was denn gerade im Leben der Person nicht stimmt oder wen sie im Moment total doof oder toll findet. Meist wird die Frage einfach nur gestellt, um ins Gespräch zu kommen oder die Zeit zu überbrücken. Das finde ich doof, weil ich dann merke, dass sich der Mensch gar nicht wirklich für mich interessiert.
Ich hab das mal erlebt, als die Jungs meiner Klassenstufe das zwei Wochen lang jeden, den sie trafen, aus Spaß fragten. Das ist ätzend!

Wenn ich Zeit mit Freunden verbringe und wir ein bisschen quatschen, dann achte ich sehr darauf, wie es ihnen geht. Wenn ich eine Zeit lang mit jemandem nur zu zweit geredet habe und mir etwas auffällt, dann frage ich auch ehrlich "Wie geht es dir?". 
Das ist ein total komisches Gefühl das zu fragen, wenn man schon eine halbe Stunde zusammen gesessen hat und sich über sonstiges unterhielt. Aber es hilft der anderen Person (vielleicht). Natürlich sollte man dann auch Zeit mitbringen und sich wirklich die Sorgen oder Freuden des anderen anhören. Vielleicht findet ihr ja eine Lösung für die Probleme oder bastelt eine Kollage voller schöner Erinnerungen... ^^

Mir liegt es genauso am Herz wie Flo, dass ihr mit offenen Augen durch die Welt geht. 
Natürlich müsst ihr jetzt nicht jeden Fußgänger den ihr in der Stadt trefft fragen, wie es ihm gerade geht. Das ist eine Sache unter Freunden. Du würdest deine Sorgen ja auch nicht jedem erzählen, oder?
Eure Freunde- oder auch allgemein Menschen, mit denen ihr oft zu tun habt- freuen sich sehr, wenn ihr euch Zeit für sie nehmt und sie jemanden zum Reden haben. ;)

Habt ihr Erfahrungen mit solchen Gesprächen? Habt ihr "Mir geht es gut." auch schon mal gesagt, obwohl es euch absolut nicht gut ging?
Ich freu mich auf eure Kommentare. :)
Bis bald,
Mia :)

Freitag, 7. August 2015

Blogtalk am Wochenende #10

Diese Woche verging wirklich wie im Flug! Auch wenn es vielen nicht so vorkam.
This week passed by so fast, although many of you didn't felt like that.
Diese Woche bei Buechernische
This week on Buechernische

#1 Offlinegeplauder  Offlinetalk

Ich hau ab...
...in den Urlaub. :)
Heute geht's los. Es werden zwei wunderbare Wochen auf dem Campingplatz. :)
Natürlich möchte ich euch dabei als Leser nicht verlieren, deswegen habe ich ein paar Posts vorbereitet, die in den zwei Wochen hier erscheinen werden.
Bedauerlicherweise habe ich es aber nicht geschafft, diese auf deutsch und englisch zu verfassen, deswegen erwarten euch eher deutsche Artikel.

I leave...
...and go on holiday. :)
Today we'll leave. It will be two nice weeks on the campsite. :)
Naturally I don't want to lose you as my readers, so I prepared a few posts that will appear in those two weeks on this blog.
Sadly I couldn't write them in German and English, so there'll be mostly German posts. Sorry.


#2 Netzfundstücke der Woche  Links of the week

Du hast ein Problem mit eurem SuB? Möchtest du wissen, wie lange du brauchst um deinen SuB abzubauen? Auf tbrtime.com bekommst du Hilfe. ;) Du musst einfach nur die Anzahl deiner Bücher auf dem SuB eingeben, wie viele du letztes Jahr gelesen hast und wie alt du bist. Dann bekommst du ein Datum, wann du damit fertig sein wirst und wie alt du dann sein wirst. Aber... probier's doch einfach mal selbst aus. ;)

You've got a problem with your tbr (to be read)? Do you want to know how long you need to finish all these books you haven't read til now? Just have a look at tbrtime.com. They can help you. ;) You just have to insert the number of books on your tbr- list, how many books you've read last year and how old you are. You'll get a date, whan you'll be finished reading all those books and how old you'll be by then.


#3 Welcher Song oder Soundtrack ist dein persönlicher Song der Woche?  Which song or soundtrack is your favourite song this week?

Es ist dieses wunderschöne Lied von den Lumineers.
It is this beautiful song by The Lumineers.


Welchen Song hörst du diese Woche die ganze Zeit?
Viel Spaß diese zwei Wochen und bis bald,
Mia :D

Mittwoch, 5. August 2015

Wenn Männer wie Frauen wären...

...fände ich es ziemlich lustig zuzugucken! :)

Ich habe auf YouTube vier Videos gefunden, die ich einfach ziemlich lustig fand.
Die drei sind nicht mein Lieblingskanal, aber ich fand die Videos total ansprechend und auch lustig.
Welches ist wohl das größte Klischee?

Teil 1

Teil 2

Teil 3

Hier noch einmal andersherum



Wie findet ihr die Videos? Wäre es wirklich so?
Bis bald
Mia :)

Montag, 3. August 2015

[Tag] 10 wishes for a summer

10 wishes for a summer| your summer-bucket-list| a tag by amazing summer reads

Ich wurde von Loralee zu diesem Tag nominiert. Vielen Dank. :)
Er besteht nicht aus Fragen, sondern man soll sich Gedanken darüber machen, welche 10 Dinge man diesen Sommer noch vorhat.
Los geht's!

I was tagged by Loralee. Thank you. :)
This tag doesn't contain questions you have to answer, but you have to make up your mind about what you want to do this summer.
Let's go!


1 Freunde treffen  Meet friends
Das muss unbedingt sein, da ich sie sonst 6 Wochen lang nicht sehe- sind ja Sommerferien!
Bei diesen Treffen wird gequatscht, Musik gehört und vielleicht gucken wir auch einen Film. Mal schauen. ;)

This has to be, otherwise I wouldn't see them for 6 weeks, because of the summer break.
When we meet, we'll talk, listen to music and maybe we'll watch a movie. Let's see. ;)

2 Urlaub  Vacation
Es geht zur mecklenburgischen Seenplatte, meiner dritten Heimat. ♥ Dort wird gecampt. Ich freue mich schon richtig drauf. Campen und jeden Morgen Brötchen holen gehen und schwimmen gehen und Sand- oder Kleckerburgen bauen (kennt ihr das?)... *hach*
Ich hab mir schon mal den Projektplan angeguckt, was dann dort alles stattfinden wird, wenn wir da sind. Es gibt ein Lagerfeuer und ein Am-Lagerfeuer-singen- Abend. Da bin ich dabei. ;)

We're driving to the Mecklenburg Lake District, my third home. ♥ And we'll camp there. I'm really looking forward to it. Go camping and buy some fresh buns every morning and go swimming and build castles ot of wet sand (in german so called "Kleckerburgen")... *moan*
I already had a look at the programm and the actions that'll take place, when we're there. There will be a campfire and a sing-at-the-campfire-evening. I'll join them. :)

3 Kino  Cinema
Ich möchte soo gerne wieder ins Kino gehen. Ich bin ein totaler Kinojunkie! Welche Filme ich demnächst sehen möchte könnt ihr hier nachlesen.
Bis jetzt habe ich schon geguckt: "Shaun das Schaf- der Film", "In meinem Kopf ein Universum" und "Minions".

I absolutely want to go to the cinema again. I love the cinema! You can read here, which movies I want to watch. (Sorry, it's still in german.)
I've aleady seen the movies "Shaun the sheep", "In meinem Kopf ein Universum" (I don't know the english title but i would translat it with "A universe in my head") and "Minions".

4 Hobbies nachgehen  Hobbies
Bloggen kann ich vor allem in den Ferien gut, da da kein Schulstress herrscht und ich genuuug Zeit habe.
Fotografieren werde ich jetzt auch sehr viel, da ich dafür auch genug Zeit und vor allem Motive habe. :) So langsam habe ich wieder ein paar Ideen.
Lesen werde ich jetzt auf jeden Fall ganz viel. Vielleicht springen dabei auch ein paar Rezensionen raus...
Backen habe ich bis jetzt noch nicht geschafft, möchte ich aber auf jeden Fall. Kochen werden wir im Urlaub ganz viel. Das wird super. *jam*
Ich hatte letzte Woche einen Kreativitätsschub und da kam ich ums Basteln nicht drum herum. ^^ Es ist zwar nur eine Aufbewahrungsbox, aber immer hin. ;) Nebenbei habe ich mir auch einen Kalender extra für die Sommerferien aufgemalt. *let's get creative!*

Blogging is easier in the holidays, because there is no stress ('cause of the school) and I have enough time.
I'll take a lot of pictures now, because I have enough time and a lot of motives. :) Finally I've got a few new creative ideas.
I'll read a lot, too. Maybe I'll write some reviews...
There wasn't enought time for baking yet, but I want to do it. On vacation we'll definitely cook. That will be great. :) *yam*
Last week I had a thrust of creativity and I had to tinker something. ^^ It was just a storage box, but at least it's something. ;) Later I've also drawn a special calendar for the summer break. *let's get creative!*

5 Musik  Music
Musik hören, singen, Gitarre spielen- dafür ist jetzt Zeit. Musik hören und singen gehören sonst eigentlich zu meinem Alltag, aber das Gitarre spielen wird jetzt intensiver. :)
*Musik für alle!*

Now it's time for listening to music, singing, playing the guitar. Actually listening to music and singing belong to my everyday life, but I can concentrate more on playing the guitar. :)
*music for everyone!*

6 Schreiben  Write
... werde ich auf jeden Fall auf meinem Blog!
Mit Freunden wird dann auch viel getextet- egal ob per E-Mail, SMS, Telegram, Whatsapp oder Brief, beziehungsweise Postkarte.
Ich habe mir außerdem vorgenommen, ein Reise-Tagebuch im Urlaub zu schreiben. Naja, eigentlich ist es ja nicht mehr als ein Tagebuch, nur dass ich eben Reisen, Ausflüge, Aktionen, Erlebnisse und so weiter da eintrage.

I'll definitely write on my blog!
In addition I want to text a lot with my friends- doesn't matter whether via e-mail, sms, Telegram, Whatsapp or by writing letters or postcards.
I'll also try to write a travel diary. Okay, it's a diary, but I'll write everything we'll do in it. Everything like experiences, travels, events, trips etc.



7 Aufräumen  Tidy up
...muss ich in meinem Zimmer. Unbedingt! Hier liegen überall Notizen rum, die abgearbeitet und danach weggeschmissen werden wollen.
Meine Festplatte auf dem Rechner könnte ich auch mal entmüllen...

...my room. Definitely! Everywhere are notes laying around, which have to be archived or done and thrown away.
When I'm already doing this, I can also tidy up my hard drive.

8 Arbeiten  Work
Mein erster Ferienjob, ich war aufgeregt!
Wie's am ersten Tag lief, könnt ihr da (←) nachlesen. :)

My first summer job. I was so nervous!
You can read here (→) how it went on my first day. :)

9 Entspannen  Chill out
Ich werde mich zurücklehnen, mal an nichts denken, mal zur Ruhe kommen. Bücher lesen und Musik hören (wie ich schon oben schrieb).
Obst aus dem eigenen Garten darf dabei aber auch nicht fehlen. Wir haben zum Beispiel eine Spätkirsche, an der immer noch Früchte hängen. :) (Auf dem Bild war's leider schon ein bisschen zu spät. ^^)
Außerdem gehe ich noch zu zwei Familiengeburtstagen. ^^

I will lean back, think about nothing, calm down. I'll read books and listen to music (like I already wrote above).
What also shouldn't be missed are fruits from our garden. For examlpe we have a cherry, that grows later that others (a late cherry?), which is full of fruits. :) (In the picture I was a little too late. ^^)
I will also go to two family birthday partys.

10 Lernen  Study
...muss man immer. Ich habe vor, wenigstens ein paar Vokabeln zu lernen. Außerdem lernt man immer was für's Leben, oder?
Kennen lernen werde ich auch viele Leute im Urlaub und beim Job.

...ing is necessary. I think I'll learn at least a few new words. Anyway I'm going to learn something for life.
Maybe I get to know some people on vacation or at work.

Was möchtet ihr diesen Sommer noch machen? What do you want to do this summer?

Ich tagge,:
Maribel
Sassi
Lisa
Julia
weil mich eure Vorhaben interessieren. :)

I tag Maribel, Sassi, Lisa and Julia, because I'm interested in what you want to do. :)

Bis bald,
Mia ☼

Sassis Beitrag könnt ihr hier nachlesen. Vielen Dank für die Teilnahme. :)

Sonntag, 2. August 2015

Blogtalk am Wochenende #9

Hallo Montag. Gute Nacht Montag. Guten Morgen... Sonntag?! Wie bitte? Wie ist diese Woche so schnell vorbei gegangen? Das ist schon die dritte Woche Sommerferien, die vorbei ist. :o wow...
Was alles passiert ist und was mich online so bewegt hat, erfahrt ihr hier. :)

Hello Monday. Good night Monday. Good Morning... Sunday?! What? Time goes by so fast...
The third week of holidays is already over. :o wow...
What happend this week and what I found on the internet- you can read it here. :)
Diese Woche bei book-walk
This week on book-walk

#1 Offlinegeplauder  Offlinetalk

Gestern haben wir den Geburtstag meines Onkels auf der Bowlingbahn gefeiert. :)
Er hat so ziemlich die ganze Zeit gewonnen, aber das hat er sich auch verdient.
Zum Abendbrot gab es Sandwiches. Die haben totaal lecker geschmeckt! ♥ Das Baguette war schön knusprig, es waren nicht zu viele Salatblätter drauf (ich mag keinen Salat ;p) und auf Wunsch haben sie (nicht bei mir, aber bei einem anderen Gast) auch die Remouladensoße weggelassen. :)
Super!

Yesterday we celebrated my uncle's birthday and we went to the bowling alley. :)
He won nearly everytime , but he deserved it.
We had sandwiches for dinner. They tasted soo good! ♥ The baguette was nice crispy, there wasn't so much salad on it (an on others) (I don't like salad ;p) and when you asked them to keep off things (in the case of another guest) like remoulade sauce, they did it. :)
Super!

#2 Netzfundstücke der Woche  Links of the week



Ich finde es echt wahnsinn, dass er so ehrlich ist. Ja, ich habe mir das ganze Video angetan! :)

I'm sorry, this video is in german, but he speaks about privacy and how everything will go on on his YouTube- channel. It's cool, that he is this honest.


Auf Büchernische habe ich einen wunderschönen Post gefunden: Dieses Buch bleibt im Regal. Erst dachte ich, dass es sich dabei um Bücher handelt, die man nicht lesen möchte und deswegen nicht aus dem Regal nehmen möchte. Ein Blick in den Post verriet mir aber, dass es um Bücher geht, die man nie verkaufen, tauschen, wegstellen oder oder möchte, weil sie einen besonderen Platz im Herzen eines Menschen erlangt haben. Gute Idee. :)

On "Büchernische" I found this beautiful post called: "Dieses Buch bleibt im Regal" (english: This book stays in the shelf). At first I thought, it's about books you don't want to read and thats why they have to stay in the shelf. But I was wrong. It's about books you would never sell, put away or exchange, because they've got a special place in your heart. Good idea. :)


Ich habe eine coole Streetfood- Website gefunden. Wow. :)
Ich finde Streetfood total cool. Inzwischen ist es auch fast überall, oder? Zumindest bei Festivals...

I discovered a cool streetfood- Website. Wow, totally worth a view. :)
I really like streetfood. And meanwhile it's everywhere, isn't it? At least at festivals...

Sorry that most of these links are german, I'll try to find english ones next time. ;)

#3 Liest du auch Kurzgeschichtensammlungen oder Zusatzbücher zu Reihen, die du sehr magst?    Do you read short stories or extra (book)s additional to book series, that you like(d) very much?

Ja, das tu ich. :)
Wenn ich ein Buch mag, dann lese ich gern alles dazu. Wenn es kein Zusatzmaterial in dem Sinne (wie z.B. bei Harry Potter) gibt, dann lese ich einfach alle anderen Bücher des Autors/ der Autorin. ;)
Im Moment ist das wahrscheinlich Jojo Moyes bei mir. Okay, dann mal, wenn mein SuB ein bisschen abgebaut habe. Das mit dem SuB ist aber auch knifflig, da jeden Monat neue Bücher dazu kommen. Wenn ich mir jetzt verbiete Bücher zu kaufen, dann kaufe ich sie in einem Monat oder verpasse diese wunderschönen Momente/ Seiten. Das geht nicht!

Yes, I do. :)
When I like a book, then I like to read everything to it. When there are no extras, then I read other books by this author. ;)
Currently this is Jojo Moyes. Okay, maybe when I minimized my sub (stack of  unread books) a bit.
The thing with the sub is very tricky, because I buy new books every month. But when I forbid myself to buy books, then I'll buy them next month or I'll miss beautiful books/ pages/ moments. That is not possible!

Liest du Zusatzbücher? Wie findest du das Video von Jonas? Do you read extra books?

Bis bald, see you soon
Mia :)

Freitag, 31. Juli 2015

New in- 5 tolle Songs

Jedes mal, wenn ich tolle Musik entdecke, höre ich sie wieder und wieder und wieder. Dann habe ich ständig einen Ohrwurm und um den weg zu bekommen, höre ich das Lied dann noch einmal.
So sieht es auch bei den folgenden Songs aus.
Viel Spaß beim Zuhören! :)

All I Want

- Kodaline
But if you loved me
why'd you leave me?
Bekannt ist dieses Lied aus dem Film "Das Schicksal ist ein mieser Verräter".
Es ist ein eher trauriges Lied, aber ein sehr schönes. 

All I want is nothing more
than hear you knocking at my door
'cause if I could see your face once more
I could die a happy man I'm sure


Do You Remember

- Jarryd James
Do you remember the way it made you feel?
Do you remember the things it let you feel?
Oh, don't be scared about it. Don't forget it was real. Das ist schon ein wenig erschreckend. Doch es ist wirklich so! Auch ein eher trauriges Lied. Mit Wahrheit.
Das Musikvideo gefällt mir auch sehr. Es ist eine coole Idee und man erwartet wirklich bei jedem Schlag einen Wechsel. ;)

How do I make you stay?
When it's easier to let you go...




Running with the wolves

- Aurora
Now we're running out of time, (time)
All the echos in my mind cry
Ein sehr energisches Lied, in dem sich jemand von etwas losreißt. Jedenfalls soll es im Video so sein.
Bekannt ist dieses Lied aus der aktuellen Vodafone- Werbung und es ist ein absoluter Ohrwurm!

Go row the boat
to safer grounds
but don't you know
we're stronger now
my heart still beats and my skin still feels
my lungs still breathe and my mind still fears


Sorry

- Niila
I'm sorry, 'cause I should have walked away
I'm sorry, 'cause I never really stayed
Shut the plane down, thought I could save you, but I'm the one with the parachute
Das zeugt auf jeden Fall von Fehlern.
Cause I know, I'll never find someone elso who makes me feel sorry
Es ist auch wieder ein trauriges Lied, aber es ist so schön.

People talking, It's getting loud
And I don't wanna, wanna hear it now
You always give me, your everything
But I can't take it, I can't take it in
I'm gonna be honest with you, we're not gonna go nowhere
But I'm not even hones, with myself


Stitches

- Shawn Mendes
And now that I'm without your kisses
I'll be needing stitches
Auf jeden Fall ein Lied über Liebe. ;)
Das Musikvideo ist auf jeden Fall sehr cool. Es sieht wirklich aus, als wäre da jemand unsichtbares, der (oder die?) ihn foltern würde. Achtung: Ohrwurm!

I thought that I've been hurt before
But no one's ever left me quite this sore
Your words cut deeper that a knife
Now I need someone to breathe me back to life


Welches Lied gefällt dir am Besten?
Bis bald,
Mia ♫

Dienstag, 28. Juli 2015

[Ferienjob]- 5 kleine Richtlinien beim Abwaschen

Ich war zum zweiten Mal arbeiten und habe mir ein paar kleine Richtlinien gesetzt, die mir wirklich helfen. :) Daran werde ich mich jetzt immer halten, wenn ich abwasche.

Quelle: Pinterest

Go, go, go...

...hier wird nicht getrödelt! Alles muss schnell erledigt werden, denn die nächste Fuhre von abwaschbarem kommt schnell.

Vorspülen bringt nichts

Ich habe versucht, in der Zeit in der die Sterilisation lief, schon mal ein bisschen was vorzuspülen, dass ich es einfach nur noch einräumen müsste. Eigentlich eine gute Idee. Doch da sind auch noch Mitarbeiter, die ab und zu ans Waschbecken müssen, etwas rein schmeißen, wegschütten oder etwas abspülen müssen. Dann war die Arbeit für umsonst!

Ordnung muss sein

Alles muss nach dem abtrocknen und polieren wieder weggeräumt werden. Meistens mache ich das einfach, wenn ich keinen Platz mehr habe um was abzustellen. Bis jetzt hat sich noch keiner beschwert, dass etwas nicht zum richtigen Zeitpunkt da war, wo es gebraucht wird.

Nicht laut mitsingen

Da ich ja supergerne singe und dort ein Radio läuft, ist das für mich eine Art "Ermahnung an mich selbst". ^^ Okay, getraut vor allen auf einmal laut mitzusingen habe ich mir auch nicht, aber ich kann ja nie wissen... (Vielleicht sollte ich mir einen Zettel schreiben...?)

Keep smiling

Das darf ich nicht vergessen. Wenn ich mich anstrenge oder konzentriere, vergesse ich das ganz schnell. Doch leider ist man dort, wo man von dem Gästen gesehen werden kann. Freundlich gucken und immer alle schön begrüßen. :)


Welche dieser Tipps findest du sinnvoll und welche nicht?
Ich habe es übrigens wirklich geschafft, zwischendurch eine Kugel Eis zu essen. ;)
Bis bald,
Mia o8>  (Sieht das ein bisschen wie eine Waffel mit Eis aus? ^^)

Sonntag, 26. Juli 2015

Blogtalk am Wochenende #8

Wieder eine Woche rum. Inzwischen liegt die zweite Woche der Sommerferien schon hinter mir.
In wenigen Wochen geht es in den Urlaub. :)
Die Abstimmung für das "Jugendwort 2015" startet. Welche Wörter zur Wahl stehen und welche ich als Jugendliche wirklich kenne lest ihr hier.


Diese Woche bei Buechernische


#1 Offlinegeplauder

Dass ich diese Woche viel in der Eisdiele erlebt habe ist inzwischen kein Geheimnis mehr. :) Ich bin im Großen und Ganzen ganz zufrieden mit dem, was ich da zu tun habe.
Was habe ich sonst so gemacht? Mmh...
Eigentlich nicht viel. Ich habe mich bei der Blogvorstellung beteiligt, die ich in einem der letzten Blogtalks erwähnte und hoffe, dass ich ausgewählt werde.
Ich habe wieder mal Federball gespielt und mir sogar schon ein paar Vokabeln angeguckt. ^^ *stolz*


#2 Netzfundstücke der Woche

Es geht wieder um die Abstimmungen des "Jugendwortes 2015".
Der YouTube-Kanal "Was Geht Ab?!" hat dazu ein Video gedreht. Kennst du eins der genannten Wörter?

Alpha-Kevin wurde wieder entfernt, da Langenscheidt niemanden beleidigen wollte. 
Auf der Website vom Jugendwort gibt es eine ganze Liste von ausgewählten Wörtern, für die abgestimmt werden kann. Das sind:

merkeln
Earthporn
rumoxidieren- chillen
Tinderella
Smombie
Discopumper
INOKLA*
Swaggetarier- Jemand, der nur aus Imagegründen Vegetarier ist
bambus**
Augentinitus
shippen***
Eierfeile
krimmen
skylern
Hayat
Bologna- Flüchtling
Maulpesto
Haul- ein Großeinkauf, der über Social Media geteilt wird
Egoshoot****- ein Selfie machen
kompostieren- gammeln ^^
Genussoptimierer*****
gesichtspalmieren******
lockerlich
ORAV*******
threestaren
Cloudophobie
skyen
kirscheln********
Dia Bolo
flittern*********

Ich habe die, die ich kenne mal dick gemacht.

* Klar, das sagen wir auch. Aber doch nicht INOKLA. Dann sagt man einfach "inoffizieller Klassensprecher" und fertig!
** Bitte was?! Soll "cool" oder "krass" heißen. Da fasse ich mir an den Kopf! Bambus ist für mich eine Pflanze und nicht "Boah, is' ja voll bambus, ey!"
*** Soll "eine Beziehung eingehen" (wegen engl. "relationship") heißen.
Bsp.: "Zoey und Joni shippen jetzt." Ich verwende das in anderem Zusammenhang. Wenn man sich zum Beispiel vorstellt, zwei coole Promis würden zusammen sein oder sowas in der Art...
**** Kenne ich nur aus Egoshooter- Spielen.
***** Da muss ich zugeben- das Wort gefällt mir! Es heißt "Koch". Das ist echt ein schönes Wort. :)
******* Ohne Rücksicht auf Verluste
******** Soll "wie zwei Kirschen zusammenhängen" oder "sich umarmen" heißen. Hieß das nicht mal kuscheln?!
********* Soll flirten über Twitter heißen. Ich kenne das nur von den Flitterwochen nach der Hochzeit...

Eins muss ich aber kurz von mir geben:
Wer bitte denkt sich diese Wörter aus?! Ich habe im normalen Leben noch nie jemanden etwas von den nicht markierten (und auch kaum von den markierten) Wörtern sagen gehört! Ich "kenne" auch gerade mal 7 von 30- und ich stecke mittendrin im Teenie- Bereich!
Was soll das? Wer sagt zum Beispiel "gesichtspalmieren" (******)? Wenn man etwas blöd oder peinlich findet, klatscht man sich die Hand gegen den Kopf. Die Geste wird meistens schon verstanden. Wenn manche dann dazu noch "Facepalm!" sagen, dann ist es eindeutig.
Mich regt das gerade auf!!
Mal sehen, welches Wort gewinnt...


Du bist Fan von "Jurassic World"? Gut, denn es gibt einen zweiten Teil! Das Erscheinungsdatum soll der 22. Juni 2018 sein. Ein bisschen Geduld brauchst du aber noch. ^^


#3 Lest ihr neben Büchern auch gerne mal Zeitschriften oder Magazine, egal Literatur- oder andere Themenzeitschriften?

Ja. :)


Ich lese gerne Magazine über das Kochen, Fotografieren, DIY oder sowas.
Da kann man drin rumblättern, sich was abschauen, was lernen und was nachmachen.
Die Fernsehzeitschrift lese ich auch sehr oft. ;) Und die Kinozeitschrift. Die finde ich super interessant, voll mit Hintergrundinfos und Tipps. Vor allem sind es Infos ohne Klatschzeitschriftimage.
"A hat E grimmig angeguckt auf der Party letztens. Wahrscheinlich hat sie was mit ihrem Mann..."
Ich finde das absolut nervig. Wenn ich richtig Ablenkung brauche oder was zum einfach sinnlos lesen, dann nehme ich mir sowas mal, leg es aber nach einer Seite wieder weg. Okay, es seidenn, es ist wirklich etwas drin, was mich interessiert. So wie Rezepte... ;P

Wie stehst du zu der Auswahl des Jugendwortes 2015? Welches der Wörter kennst du und welches regt dich am Meisten auf?
Bis bald
Mia :)

Samstag, 25. Juli 2015

6 Filme, die ich demnächst unbedingt sehen möchte

"So... Was läuft denn so in den nächsten Monaten im Kino? Lohnt es sich, wieder mal zwei Stunden schön gemütlich dort zu sitzen? 
Oh, das ist aber interessant.- Wow, sieht das süß aus.- Och, wie cool!" 

Die Antwort lautet: "JA! Und ob!" 
Warum? Weiterlesen!

Quelle: Google

                      Alles steht Kopf

Kinostart: 1. Oktober 2015
Worum geht's?
Riley wird aus ihrer Heimatstadt im Mittleren Westen gerissen, als ihr Vater einen neuen Job in San Francisco annimmt. Wie jeder andere Mensch , wird auch Riley von ihren Emotionen geleitet- Wut, Angst, Freude, Ekel und Kummer. Diese leben in ihren eigenen Bereichen in Rileys Verstand und helfen ihr jeden Tag zu bewältigen.
Laufzeit: 105 Min.
FSK: -

Trailer:

Minions

Kinostart: 09.07.2015
Worum geht's?
Es geht um das Leben der Minions, wie sie ihre ganzen Anführer- immer den Bösesten, da diese sie am Besten beschützen konnten- fanden und verschwinden ließen und irgendwann zu Gru kamen.
Laufzeit: 91 Min.
FSK: ohne Altersbeschränkung
Trailer:

Habe ich schon geguckt. ^^ War sehr schön. :)

Fack Ju Göhte 2

Kinostart: 10. September 15
Worum geht's?
Wie auch schon im ersten Teil geht es um die lustigen, nicht weniger blöden Erlebnisse von Zeki Müller und seiner Klasse. Diesmal muss Zeki mit der Chaotenklasse auf Klassenfahrt gehen- ins Ausland.
Laufzeit: 70 Min.
FSK: ab 12? Jahren
Trailer:

Okay, der Film ist manchmal ein bisschen unter der Gürtellinie, aber ich fand den ersten Teil schon lustig und deswegen möchte ich mir den zweiten auch angucken.

Magic Mike XXL

Kinostart: 23. Juli 2015
Worum geht's?
Nachdem Mike vor drei Jahren seine Stripperkarriere beendete, wollen auch seine Kollegen das Handtuch werfen.
Für ihren Abschied vom Showbusiness haben sie sich etwas ganz Besonderes überlegt. Sie wollen ihre angestammte Bühne in Tampa verlassen und mit einem phänomenalen Auftritt in Myrtle Beach ihre letzte Vorstellung geben. Dabei darf auch der legendäre Magic Mike nicht fehlen, er soll als Headliner ein weiteres Mal ins Rampenlicht treten.
Zusammen begeben sich die Tänzer auf den Weg zu ihrer finalen Show. Während des Roadtrips wärmt Mike alte Bekanntschaften wieder auf, lernt neue Damen kennen und übt mit seinen Jungs die Choreografien... (Quelle:http://www.filmstarts.de/kritiken/210024.html)
Laufzeit: 115 Min.
FSK: ab 12 Jahren
Trailer:

Pixels

Kinostart: 30.07.2015
Worum geht's?
Außerirdische haben die Nachricht der Menschen, die vor vielen Jahren versandt wurde, bekommen. Sie haben sie aber leider falsch verstanden und sind sauer. Deswegen haben sie unsere Videospiele dieser Zeit "nachgebaut" und bekämpfen die Menschheit damit.
Spannend, wie die Menschen versuchen, das wieder gerade zu biegen.
Laufzeit: 106 Min.
FSK: ab 12 Jahren
Trailer:

Margos Spuren

Kinostart: 30. Juli 2015
Worum geht's?
Die geheimnisvolle Margo ist für Quentin das begehrenswerteste Mädchen an seiner Schule. Für eine Nacht wird Quentins Traum wahr und die beiden ziehen um die Häuser. Am nächsten Tag ist Margo verschwunden- aber nicht ohne versteckte Hinweise zu hinterlassen... (Quelle: http://www.youcinema.ch/Filme-Coming-soon/)
Laufzeit: 110 Min.
FSK: ab 6 Jahren
Trailer:
Hier möchte ich aber zuerst das Buch lesen. :)


Hab ich dich neugierig gemacht? Welchen dieser Filme würdest du auch gerne gucken?
Bis bald,
Mia ☼

Mittwoch, 22. Juli 2015

[Ferienjob]- Es gibt immer was zu tun!

Puh. Ich muss erst mal ankommen.
*Tasche in die Ecke schmeiß*
So, jetzt geht's los! Der erste Arbeitstag...

Wenn man in der Eisdiele isst, denkt man zuerst daran, dass die Arbeitskräfte ja nur Eiskugeln austeilen müssen. Ob in Eisbecher oder in Waffeln- ist ja nicht so schwer.
Das ist ja auch das Einzige, das man sieht, wenn man in der Eisdiele als Gast ist.

Ich durfte heute die andere Seite kennen lernen und da gibt's mehr zu tun als Eiskugeln in Behälter zu schaufeln (und selbst Eis zu essen)!
Quelle: FoodiesFeed

Zuerst wurde ich von einer Kollegin (darf ich ja jetzt so sagen) zum Räumchen gebracht, das von allen des Personal verwendet wird- die Umkleide. In der Umkleide gibt es eine Toilette, ein Waschbecken und drei kleine Schränkchen (diese hohen wie im Schwimmbad, nur viel schmaler), in denen Taschen abgestellt und Klamotten abgelegt werden konnten. Für den ganzen Raum gab es einen Schlüssel.
Danach habe ich ein T-Shirt bekommen und durfte mich erst mal umziehen. Als ich fertig war wurde mir auch noch eine Schürze gegeben und ich habe gelernt, wie man sie "richtig" anzieht. ^^

So weit, so gut. Mir wurde gezeigt, wo was ist, beziehungsweise wo ich alles hinräumen soll, wenn ich fertig war mit abwaschen. Das war dann auch meine erste Aufgabe: Abwaschen. Aber nicht nur, ich muss auch:


1. Sortieren
Also Reste der Bisquitverpackungen oder Strohhalme in den Plastikmüll und Servietten oder Bons in den Papiermüll schmeißen. Für Essensreste gibt es einen extra Eimer.

2. Abwaschen
Alle Behälter, Besteck, Tablets und Untertassen- kurz alles, was wir wieder zum Servieren verwendet wird,- wird abgewaschen. Oordentlich mit Wasser.

3. Sterilisieren
Wenn alles abgewaschen ist, wird es in eine Maschine gepackt, die fast so aussieht wie ein Geschirrspüler. Dort wird alles sterilisiert. Man möchte es anderen Gästen ja wieder servieren.

4. Abtrocknen
Alles wird abgetrocknet. Die Tassen und Eisbehälter aber nur von außen. Das Handtuch könnte ja runtergefallen sein. Sehr hygienisch. :)

5. Wegräumen
Alles muss auch wieder an den richtigen Platz gestellt werden, damit es gleich wieder verwendet werden kann. Dafür komme ich dann auch mal hinter der Spüle vor.


Die Kaffeetässchen, -Tassen und -Pötte werden oben auf die Kaffeemaschine gestellt. Die ist warm und dadurch trocknet alles nochmal ordentlich.

Die Eisteller für Kindereisbecher werden in ihrem Kühlschränkchen allerdings drunter gestellt. Sie werden ja immer von oben genommen und da sind sie dann wieder kalt. ;)
Das habe ich dann den ganzen Tag gemacht. Ich denke, ich habe 6 oder 7 Maschinen geschafft. ^^ Das toppe ich noch!


Mein nächster Arbeitstag ist am Freitag. Ich freu mich schon. :)
Am Freitag geht's dann ein bisschen länger als heute. Vielleicht komm ich dann mal zum Eis probieren. ;)

Was war dein erster Ferienjob? Hättest du dir das Arbeiten in der Eisdiele so vorgestellt?

Bis bald,
Mia ♥
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Noch mehr zum Lesen

[Rezension] "Zorneskalt" von Colette McBeth

Dieses Buch... ist... boah! Sowas von lesenswert , anders kann man das gar nicht beschreiben!